Geschichtsbaustelle Chemnitz - Zwei Mal 5. März 1933 und 1945

05.03.2013 – Eine Ausstellung im Rahmen des Projektes "So viele Geschichten - 80. Jahre 5. März 1933" des Vereins Klinke e.V.

  • Geschichtsbaustelle Chemnitz - März 1933 - März 1945

    Geschichtsbaustelle Chemnitz - März 1933 - März 1945

  • Geschichtsbaustelle Chemnitz - Machtübernahme und erste Opfer

    Geschichtsbaustelle Chemnitz - Machtübernahme und erste Opfer

  • Geschichtsbaustelle Chemnitz - Beginn der Verhaftungswelle

    Geschichtsbaustelle Chemnitz - Beginn der Verhaftungswelle

  • Geschichtsbaustelle Chemnitz- Vorführung von Antifaschisten

    Geschichtsbaustelle Chemnitz- Vorführung von Antifaschisten

  • Geschichtsbaustelle Chemnitz- Erste Schutzhaftlager werden errichtet

    Geschichtsbaustelle Chemnitz- Erste Schutzhaftlager werden errichtet

  • Geschichtsbaustelle Chemnitz - Unser Projekt

    Geschichtsbaustelle Chemnitz - Unser Projekt

Termine - Wo und wann?

Anstehende Termine

Unser Projekt geht weiter

Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen von Chemnitz,

unser Projekt geht weiter. 

Schreiben Sie an uns, berichten Sie von Ihren Erfahrungen und Erinnerungen an die dunkelste Zeit unserer Stadt.

Nutzen Sie unsere Mailadresse:

kontakt(at)geschichtsbaustelle-chemnitz.de

oder unser Kontaktformular.




Unser Anliegen:

Am Anfang stand die Ausstellung "Geschichtsbaustelle" (siehe Fotos unten). Sie ist als Wanderausstellung konzipiert und kann vor allem unter freiem Himmel gezeigt werden. Schulen, Vereine, Kultur- und öffentliche Einrichtungen leihen diese Ausstellung, um vor allem Jugendlichen den Zusammenhang zwischen dem Aufkommen des deutschen Faschismus und dem Zerstören unserer Städte zu verdeutlichen - ein Anliegen, das gerade in heutiger Zeit, in der neue und alte Faschisten ihre Fahnen schwenken sehr wichtig ist...

Neues von unserer Geschichtsbaustelle

Meine Eltern und der Krieg

 

Frau Angelika Diener, Jahrgang 1946, aus Chemnitz, erzählt über das Leben ihrer Eltern

Charlotte und Alfred Ueberlein

...

mehr

Am 31. August 1921 wurde Werner Spicker in Memel, früher Ostpreußen (heute Klaipėda in Litauen), geboren.

 

Sein Vater war Berufsmusiker, die Kapelle...

mehr

 „ Die Arbeit des KJVD Chemnitz-Erzgebirge unter erschwerten Bedingungen in der Illegalität „

mehr
 
Fotos mit freundlicher Genehmigung von Jonny Michel